ΚORFU
Die fesselndsten Orte, die auf Korfu zu besuchen sind
Diese Farben, diese Gebäude, dieses Meer... und vor allem dieses unglaubliche Licht. Es gibt so Vieles über Korfu, das einfach geteilt werden muss. Also tun wir unser Bestes, um herauszufinden, was wir am meisten an der Insel lieben... an ihren Stränden, an ihren Dörfern, ihren Buchten und Yachthäfen und natürlich an ihren Menschen..., die Korfu in seiner besten Form erfassen.
Strände, die die Show stehlen
Jeder Strand erzählt eine Geschichte
Vielleicht ... aber auf Korfu gehen die hunderten Strände entlang der Küste einen Schritt weiter - jeder einzelne mit seinem eigenen, bestimmenden Charakter, den einzigartigen Farbe und einer unvergesslichen Stimmung. Sie erzählen Ihre Geschichte. Nehmen wir zum Beispiel den langen, mit Holzplanken belegten Pier am Strand von Apraos. Sofort werden Sie in die Kulisse eines Sommerlaufstegs hineinversetzt. Aber statt Sie sich von den Zuschauern neben Ihnen bewundern lassen, werden Sie vom Ionischen Meer flankiert. Oder brauchen Sie vielleicht 2km weit um sich herum nur Sand, um Ihren eigenen Platz darauf zu wählen? Na ja, dann ist der Issos Strand die Panoramaaufnahme für Sie schlechthin. Für versteckte Buchten, die ihre volle majestätische Größe nur von oben herab zeigen (Kiefernwald und türkisfarbenes Wasser), schicken Sie eine Drohne über Rovinia oder Porto Timoni. Und für diesen, einen, installativen Schuss, um die Eifersucht zu Hause zu schüren, vergessen Sie Sand und Liegestühle und ... werfen Sie einen Blick auf die Felsen von La Grotto in Palaiokastritsa! Entschuldigung, nicht Entschuldigung!

Eine Altstadt voller Leben
Was Sie am meisten an Korfu ergreift, ist, dass es so lebendig ist. Natur, Kultur ... aber vor allem die Altstadt selbst. Venezianisch, Französisch, Englisch und natürlich Griechisch ... die Einflüsse vergangener Zeiten sind überall. Aber schauen Sie, wie lebendig es ist. Überall, wo man hinkommt, ist eine Instagram-Geschichte in Gange. Nehmen Sie sich Zeit, um durch Gassen und an Sehenswürdigkeiten vorbei zu spazieren: Die Plätze Dimarchiou und Spianada (das Rathaus lässt das Altertümliche dominieren), die bunten Märkte und der stattliche Uhrenturm (alles, was die Fußgängerzone unvergesslich macht). Nehmen Sie alles auf und erheben Sie ihren Blick hoch ... oh, auf diese Balkone, voll von dem Geist des heutigen Korfu.

Insta-würdige Boote überall, wo man hinschaut
Korfu hat eine lange und sehr enge Beziehung zum Meer. Wohin man auch geht ... vor der Halbinsel von Kouloura oder den Stränden von Chouchoulio, Agios Stefanos und Palaiokastritsa oder der alten Windmühle in der Garitsa-Bucht. Wenn es einen verträumten kleinen Felsen oder eine Bucht gibt, gibt es dort auch ein insta-würdiges Boot, das diesen Fleck für sich beansprucht. Oder ist es vielleicht ein altes Fischerboot, das am Ufer ruht, aber doch noch fest mit seinen Seefahrergeschichten verbunden ist. Und dann sind da noch die glitzernden Yachten in Marina Gouvia, der erste private Yachthafen der Insel, der Ihnen zuzwinkert, genauer hinzuschauen.
Ein Stück Dorfleben
Auf keinen Fall sollte man nur in der Stadt bleiben. Mit so vielen Dörfern rund um die Insel herum, geht es sicherlich auch ins Landesinnere oder die Küste entlang ... wohin auch immer Ihr fotografischer Instinkt Sie führt. Diese prächtigen, mit Keramikplatten gedeckten runden Tische im Kafeneio in Lakones, der Hof mit den purpurenen Bougainvilleen in Chlomos, die kleine, steinerne Taverne in Palaia Peritheia, die Pflastersteine von Afionas und das tropische Grün von Gastouri. Oder ist es vielleicht der einfache Schnappschuss eines Barmanns, der stolz ein Nachmittagsstößchen zubereitet, oder die Dorfältesten, die in aller Ruhe die Welt beobachten, die Ihnen ins Auge fällt.
Ein Sonnenuntergang für alle
Es ist Zeit zu gehen, also suchen Sie nach dieser bleibenden Erinnerung. Der am meist fesselnde Sonnenuntergang, der nur möglich ist. Aber wir werden nicht so tun, als ob wir Sie kennen würden, also müssen Sie für sich selbst entscheiden. Was wird es sein ... der goldene Schein einer Bergkulisse von Pelekas? Die langen Schatten, die die Sonne wirft, wenn Sie durch die Altstadt schlendern? Ein Sonnenuntergang in einer Bar am Paramonas Beach? Sie und die Kinder machen Selfies am Kaisar Observatorium? Oder die geflüsterten Worte auf einer Bank, die für zwei in Afionas gebaut wurde, hoch über dem legendären Ionischen Meer? Stellen Sie sich Ihre Zeitraffer-Einstellung ein. Das hier sind echte Juwele.
KORFU
Die fesselndsten Orte, die auf Korfu zu besuchen sind
Sie können sich bereits Ihren Instagram-Feed vorstellen ... all diese Blau- und Grüntöne des Ionischen Meeres, die verträumten Strände, die Dörfer und die Menschen, und der von Ihnen gewählte Sonnenuntergang, den Sie gerade kennen gelernt haben, wird Corfu zu Ihren Highlights machen.
DER DODEKANES
EINE INSELKETTE GEMACHT FÜRS INSELHÜPFEN
Man braucht im Urlaub gerade einen Schritt, um den Entdeckungsprozeß zu beginnen. Also, was wenn dieser Schritt ein Sprung wird? Und dann noch einer?