DIE BESTEN STRÄNDE
IN DEN IONISCHEN INSELN

Das Video ansehen
Megali Petra beach in Lefkada, Ionian islands

Die Ionischen Inseln bieten eine reiche Auswahl an Stränden, die aus Farben bestehen, die kaum beschrieben werden können. Nur ein paar Highlights reichen aus, um Appetit zu machen.



Die Ionischen Inseln sind bekannt für ihr blaues und türkisfarbenes Wasser, üppige Vegetation und dramatische geologische Formationen und bieten eine Fülle von Badeplätzen. Unser Strandfest führt Sie auf eine Tour von Küstenjuwelen, um jeden Wunsch nach Traumferien zu stillen.




KORFU


Circa 30 km südlich von Korfus Hauptstadt ist Issos einer der Küstenhighlights der Insel. In der Nähe der Korission-Lagune, einem geschützten Natura-2000-Feuchtgebiet, hat sie seit 2014 die Blaue Flagge für Umweltsauberkeit und zeichnet sich durch beeindruckende Sanddünen und ruhiges Wasser aus.

Und nördlich davon, vorbei an einem kleinen Zedernwald, der entlang der südwestlichen Küste der Lagune verläuft, finden Sie die ebenso beeindruckenden Halikounas, eine ganz neue Erfahrung von unberührter Natur und klarem Wasser. Hier finden Sie nicht nur eine weitere 3 km lange goldene Strandpromenade, sondern die Windverhältnisse vor der Küste machen es zu einem Favoriten für Wind- und Kitesurfer. Tun Sie Ihr Bestes, um bis zum Sonnenuntergang zu bleiben. Sie werden es nicht bereuen!

Etwa 25 km westlich des Hauptortes ist Pelekas eine weitere gute Option, mit goldenem Sand, der mit türkisfarbenem Wasser verschmilzt. Machen Sie einen Spaziergang zum südlichen Ende des Strandes, wo es einen wunderschönen kleinen Fischerhafen gibt.

Oder vielleicht neben dem Glyfada Strand, ein Favorit für Familien mit allen Annehmlichkeiten, um die Kinder glücklich zu machen und mit die Sicherheit der Rettungsschwimmer.




KEFALONIEN


Das Juwel in der Krone der Strände auf Kefalonia ist der mehrfach ausgezeichnete Myrtos. Wenn Sie sich von oben nähern, wird Sie der Ausblick verzaubern und das kristallklare Wasser wird Sie dazu bringen, in diesem kleinen Hafen für immer zu bleiben. Nur ein kleiner Tipp ... versuchen Sie früh anzukommen, denn Myrtos ist die ultimative Strandattraktion.

Nur 3 km von Argostoli, der Hauptstadt von Kefalonia, entfernt, können Sie die malerischen Strände von Platys (breit) und Makris (lang) Gialos entdecken. Die zwei Strände sind durch ein paar Felsen getrennt und man kann schwimmen oder sogar von einem zum anderen laufen. Beide bieten Sonnenliegen und Wassersport und bieten Rettungsschwimmer, so dass sie ideal für Kinder sind.

Schließlich gibt es den faszinierend Xi. An der Südküste von Kefalonia, 8 km von Lixouri entfernt, soll diese Bucht dem griechischen Buchstaben Xi (ξ) ähneln. Seine Kombination aus rostroten Sand- und Lehmklippen schafft ein unverwechselbares Farbenspiel. Mit Liegestühlen, flachen Gewässern, Wassersportmöglichkeiten und Strandbars ist dies ein ideales Ziel für Familien und Paare. Man sagt, dass die Wasser-Lehm-Mischung, die als Gesichtsmaske angewendet wird, therapeutische Eigenschaften hat.




LEFKADA


Nur 15 km südöstlich des Hauptortes finden Sie eine der längsten Strandpromenaden in Lefkada, Kathisma Beach. Ob Sie sich in der Sonne entspannen oder sich mit Ihren Lieblingssportarten erfrischen wollen, Kathisma bietet für jeden etwas.

Und da wir von Energiesuchern sprechen, wenn Sie die 80 steilen Stufen hinunter zum faszinierenden Porto Katsiki bewältigen möchten, werden Sie reich belohnt. Die hypnotisierende Landschaft, die durch die kunstvolle Kombination von weißem Sand und kristallklarem Wasser entsteht, wird Sie mehr als entschädigen.

Und schließlich fahren wir nach Norden nach Pefkoulia, einer großen sandigen Bucht (mit etwas Kies) in der Nähe des Fischerdorfes Agios Nikitas. Es ist leicht mit dem Auto zu erreichen und zieht mit seinem wunderschönen türkisfarbenen Wasser viele Besucher an.




ZAKYNTHOS


Es gibt keinen Zweifel, dass der Schiffswrack - Strand die Wahl für den am meisten fotografierten Strand auf Zakynthos ist, aber es gibt noch so viele andere Highlights zur Auswahl.

Neben seinem feinen Sand und dem flachen blauen Wasser hat der Strand von Gerakas eine bedeutende ökologische Bedeutung als geschützter Nistplatz für die Caretta Caretta (Unechte Karettschildkröte). Es gibt Sonnenschirme und Liegestühle zu mieten und es gibt einen geschützten Bereich am Strand, so dass Sie ein mögliches Nest nicht stören. Der Zugang ist nach Sonnenuntergang verboten.

Alternativ gibt es das wunderschöne Porto Limnionas, das eher eine Lagune als ein Strand ist. Sie können auf den Felsen sitzen oder in klares, smaragdgrünes Wasser tauchen, mit fantastischer Sicht zum Schnorcheln und sogar einigen flachen Höhlen zum Erkunden.

Und neben dem gleichnamigen See gilt der Strand von Keri als einer der malerischsten auf der Insel, mit klaren, flachen Gewässern und feinen Kieseln, die ihn ideal für Familien machen. Die Einrichtungen sind gut, mit mehreren Cafés, Restaurants und Bars und einer Tauchschule, um die Höhlen im See und andere Unterwasserattraktionen zu erkunden.




ITHACA


Gidaki schafft es oft in die Top Ten der griechischen Strände. Mit dem Boot von der Inselhauptstadt Vathi aus erreichbar, ist dies Ithaca in seiner besten Form. Sie werden von einem Gefühl der Isolation und Freiheit überwältigt, umgebenen von Farben, die Sie von innen heraus erfüllen. Neben weiß glänzenden Kieselsteinen und ruhigem, türkisfarbenem Wasser gibt es eine dramatische Kulisse aus Klippen und Grün. Eine Kantine am Strand bietet Getränke und Snacks.




PAXI


Ein anderer bekannter Kandidat auf den griechischen Inselschönheiten ist Voutoumi, ein versteckter Schatz auf der Briefmarken-großen Insel Anti-Paxos. Sie kommen wahrscheinlich direkt von Paxos mit dem Morgenboot vom Hafen Gaiis, vorbei an den Inseln Mongonisi und Kalkionisi und dann Vrika Beach (wo die meisten Passagiere aussteigen), bevor Sie nach Voutoumi weiterfahren. Die Gewässer sind ruhig und flach und Sie verbringen gerne den ganzen Tag hier, aber bringen Sie Ihren eigenen Schatten mit. Es gibt eine Taverne mit Aussicht auf die Klippen, die eine Belohnung für die 200 Stufen ist die man bewältigen muss, um dorthin zu gelangen.




DIE DIAPONTISCHEN INSELN


Vermutlich haben Sie schon von Ihrem Urlaubsradar, bevor Sie dies lesen, eine kleine Ansammlung von Inseln nordwestlich von Korfu gesehen, die Sie wie ein abenteuerlustiger Schiffbrüchiger empfinden lassen. Othoni, Erikoussa und Mathraki und mehrere kleinere Inseln (Diaplo, Gravi) bilden zusammen die westlichste Inselgruppe Griechenlands - die Diapontischen Inseln.

Die größte der Inseln, Othoni bietet eine Reihe von schönen Badeplätzen. Besonders hervorzuheben sind der Fiki Beach und der treffend genannte White Sand an der Nordküste.

Auf Mathraki (der kleinsten) gibt es eine Reihe von Sandstränden, wobei Portelo und Arvanitiko wegen ihres seichten Wassers besonders hervorzuheben sind.

Und auf Erikoussa (der nördlichsten) steigen Sie aus dem Boot auf den schönen, seicht bewässerten Strand von Porto, wo Sie sofort vergessen werden, dass eine Welt jenseits dieser Küsten existiert.



Sponsored By
Ionian Islands

DIE IONISCHEN INSELN

DAZUGEHÖRENDE GESCHICHTEN