5 GRÜNDE, WARUM SIE THASSOS NICHT VERPASSEN SOLLTEN

Thassos exotic beach greece

Türkisblaue Strände, gemütliche Bergdörfer, goldenfarbenes Olivenöl und Honig ... Es gibt so viele Gründe, die nördlichste Insel Griechenlands zu besuchen. Und das ist erst der Anfang.


Thassos, eine Insel mit intensivem Grün und exotischen Stränden, ein Juwel in der Nordägäis, der darauf wartet entdeckt zu werden. Die Anreise könnte nicht einfacher sein. Regelmäßige Fährverbindungen ab Keramoti, nur 15 Minuten vom Flughafen von Kavala in Nordgriechenland entfernt. Sie werden mit einer langen Liste von Gründen für einen Besuch zurückkehren ... aber auch nur fünf davon reichen schon aus!


1. Bereiten Sie Ihren Instagram-Feed auf eine atemberaubende Schönheit vor

Giola, bitte verbeugen! Sie haben es auf Platz 1 geschafft und auch die Auszeichnung für den besten Platz auf Thassos gewonnen. Hier nun, was dafür getan werden muss. Die Einheimischen bezeichnen diese 20 x 15 m große felsige Lagune an der Südspitze der Insel als Afrodite's Träne und sie ist ohne Frage atemberaubend schön. Ein natürlicher Pool, der vom Meer in den Felsen gehauen wurde und dessen Wasser immer wieder schöne Kontraste bietet. Das Beste ist, dass sein Hang eine Höhe von 8 m erreicht, was perfekt für einen Tauchgang, einen Sommerhagel, eine Bombe oder einfach nur einen faulen Flop in den Pool ist. Sie wählen Ihren eigene Sprungstil. Und wenn Sie fertig sind, verbringen Sie den Rest des Nachmittags mit Schwimmen oder Faulenzen auf den Felsen. Die Erfahrung ist magisch. Dies ist Thassos von seiner besten Seite.



2. Finden Sie Ihren Lieblingsstrand ... es gibt sie überall!

Das Meer zu genießen ist etwas, was Sie auf Thassos sehr häufig tun werden. Es gibt so viele wundervolle Buchten und Strände rund um die Insel - einige im Taschenformat und andere größer und organisierter. Es scheint falsch, etwas herauszugreifen, aber versuchen wir es. Aliki Strand an der Südostspitze fängt die Essenz der Insel ein - schimmerndes Wasser, eine Kulisse aus Pinien und Olivenbäumen und sogar ein alter Marmorsteinbruch in der Nähe.


An einer anderen Stelle befindet sich Marble Strand - eine kleine, abgelegene Bucht im Nordosten mit winzigen weißen Kieselsteinen und Marmorsplittern im Meer, die dem Wasser seine exotische Farbe verleihen. Die Sonnenschirme und eine Strandbar bezeugen die wachsende Beliebtheit, aber nichts beeinträchtigt die Schönheit. Direkt an der Küste liegen Makryammos (2 km von der Hauptstadt Limenas entfernt) mit flachem Wasser, feinem Sand und Schatten, ideal für Familien, und die weniger organisierten Glyfoneri mit goldenem Sand, Pinien und Tavernen an einem Ende. Zurück an der Südküste befindet sich der wunderschöne Arsanas Strand, direkt unterhalb des Klosters des Erzengels Michael, und Paradise Strand. Es braucht schon was, Thassos einen solchen Namen zu geben, aber diese Insel wird ihrem Namen mehr als gerecht.

3. Machen Sie sich auf den Weg zu den Hügeln und kosten Sie die Tradition

Stellen Sie sich vor, Sie sonnen sich morgens am Strand und nachmittags sitzen in der Taverne eines Bergdorfes. Das bietet Ihnen Thassos. Inmitten der grünen Berge befinden sich Dörfer, die einen Vorgeschmack auf das traditionelle Inselleben bieten. Panagia im Nordosten liegt 300 m über dem Meeresspiegel und bietet einen wunderbaren Kontrast zur Mittagshitze. Sie finden enge, kopfsteingepflasterte Straßen, Steingebäude und einen zentralen Platz mit drei Quellen. Und es gibt eine Olivenmühle, in der Sie die Olivenölproduktion mit einer traditionellen Wassermühle beobachten können.

Andere Dörfer sind Theologos im Südosten mit 600 ständigen Einwohnern. Sie können das Herrenhaus von Hatzigeorgis besichtigen, einem bekannten Widerstandskämpfer, während der türkischen Besetzung, dessen Haus in ein Museum umgewandelt wurde. Jedes Jahr im Juni wird im Dorf eine traditionelle thassische Hochzeit nachgestellt. Im Westen liegt Kazaviti, das älteste Dorf der Insel. Es liegt am Berghang und besteht aus zwei Dörfern ("Kleines" und "Großes" Kazaviti) mit fantastischem Meerblick. Hier gibt es ein Steintheater, in dem ein Sommerfestival mit traditionellen Musik- und Tanzveranstaltungen namens Kazavitiana stattfindet.




4. Lassen Sie etwas Platz für köstliche lokale Produkte

Thassos ist berühmt für seine Meeresfrüchte. Von Sardinen über Sardellen und Garnelen bis hin zu Dorade, Meeräsche, Tintenfisch und Octapus. Es gibt eine riesige und köstliche Auswahl und Sie werden alles genießen. Und mit so vielen Hügeln, Bächen und all dem Grün gibt es auch eine große Auswahl an Fleischprodukten. Ziege und Lamm sind definitiv Empfehlungen in einer Bergtaverne. Thassos ist auch bekannt für sein Olivenöl. Es hat sogar seine eigene stark faltige Olive, die Thassian Throuba Olive, die außergewöhnliches natives Olivenöl mit extra niedrigem Säuregehalt hergibt. Und wir beenden unsere kulinarische Tour mit etwas köstlich Süßem ... Honig. Mit Bienen, die sich von all diesen Kräutern und viel Grün ernähren, ist Thassian Honig für seinen reichen Geschmack bekannt. Er wird verwendet, um alle Arten von lokalen Süßigkeiten und Torten zu veredeln, die aus Walnuss, Feigen, Kürbis und anderen lokalen Produkten zubereitet werden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie etwas Platz im Koffer zum Mitnehmen haben.



5. Und vergessen Sie nicht, Kultur aufzusaugen

Vergessen Sie nicht, die Geschichte und Kultur dieser faszinierenden Insel zu erkunden. Thassos, reich an Silber, Gold und Marmor, erregte im Altertum, im Mittelalter und im Byzanz große Aufmerksamkeit und wurde auch von den Osmanen besetzt, als viele Inselbewohner Zuflucht in Bergdörfern suchten. Neben seiner Sammlung von Hotels, Cafés, Tavernen und Bars hat der Kapitän Limenas auch viele kulturelle Highlights zu bieten. Das Archäologische Museum erzählt die Geschichte der Insel seit dem 7. Jahrhundert v. Chr., aber schon ein Spaziergang durch den alten Hafen vermittelt Ihnen ein Gefühl von Tradition. Das Kalogeriko, ein zweistöckiges Gebäude des Vatopedi-Klosters auf dem Berg Athos, wurde vollständig renoviert und beherbergt Gemälde- und Fotoausstellungen. Besuchen Sie auch die Akropolis auf einem Plateau oberhalb von Limenas. Wenn Sie von der Akropolis aus die Halbinsel umrunden, erreichen Sie das antike Theater mit Blick auf das Meer. Zurück in der Hauptstadt kommen Sie zur antiken Agora, das ursprüngliche politische, administrative und religiöse Zentrum der Insel. Und Sie können einen alten Marmorsteinbruch besuchen, wo Sie sehen, woher das berühmte schneeweiße Material stammt, das von so vielen Generationen von Siedlern geschätzt wird. Es war buchstäblich und metaphorisch das Material, auf dem Thassos aufgebaut wurde.



Bonus:
Bei all dem Blau und Grün der Insel wäre es verlockend, sich mit Thassos allein zufrieden zu geben, aber lassen Sie sich von uns mit einem unerwarteten Bonus verführen. Die Stadt Kavala erstreckt sich über Ost und West und ist nur 35 km vom Hafen von Keramoti entfernt. Sie blickt auf eine faszinierende Geschichte zurück. Sie werden es sehen, schmecken und in all dem etwas erleben. Verlockend?



Eine Fundgrube in der Nordägäis

Es ist also... Thassos, eine Insel mit zauberhaftem Blau und Grün, die Strandentspannung und Bergcharme gleichermaßen bietet. Sie werden in Nu ankommen und wissen, dass Sie etwas Besonderes entdeckt haben, und mit dem Versprechen abreisen, zurückzukehren. Und das Beste ist, dass diese Farben im Mai - Juni und September noch ausgeprägter werden, und das Erlebnis noch intensiver machen.


DAZUGEHÖRENDE GESCHICHTEN